Handball-Mini-WM in Teningen

Am Freitag, den 16.03.2018 bevölkerten über 160 Schülerinnen und Schüler der Grundschulen aus der Region Freiburg die Teninger Ludwig-Jahn-Halle. Anlass war die Handball-Mini-WM des Bezirks Freiburg/Oberrhein, die in diesem Jahr von SpoFunnis, dem Sport-, Fun- und Erlebnisclub der SG Köndringen-Teningen durchgeführt wurde. Die Kinder traten dabei als Vertreter der verschiedenen Nationen an, die im letzten Jahr bei der Handball-WM der Damen in Deutschland teilgenommen haben.

Die SpoFunnis-MitarbeiterInnen organisierten den Event und betreuten drei Schulteams der Johann-Peter-Hebel und Viktor-von-Scheffel Grundschule Teningen. Außerdem waren sie als SchiedsrichterInnen im Einsatz und verkauften Kuchen und Brezeln. Unterstützt wurden die SpoFunnis von LehrerInnen der zuvor gennannten Schulen.

Insgesamt 22 Teams in zwei Altersklassen nahmen an der Großveranstaltung teil. Zwischen den Spielen hatten die Kinder Zeit sich an verschiedenen Spielstationen zu amüsieren oder bei Speisen und Getränken die Kräfte für das nächste Spiel zu sammeln. Adrian Birkenheuer und Nemanja Skrobic, Spieler der Herren 1 der SG Köndringen-Teningen, ließen es sich nicht nehmen, die Mädchen und Jungs lautstark und tatkräftig als Betreuer zu unterstützen. Der Nachwuchs war davon begeistert.

Am Ende des spannenden Vormittags standen die neuen Handball-Mini-Weltmeister fest und durften ihre Sieger-Pokale in die Höhe recken: In der Altersklasse 1./2. Klasse setzte sich KAMERUN (Grundschule Denzlingen) im Finale knapp gegen TUNESIEN (Brückleacker-Schule Denzlingen) durch, den Bronzerang schnappte sich SERBIEN (FT Sportgrundschule Freiburg) im Duell mit der NIEDERLANDE (Grundschule Umkirch). Im Turnier der 3./4. Klassen hatte am Ende hauchdünn SCHWEDEN (Brückleacker-Schule Denzlingen) die Nase vorn vor ANGOLA (Johanniterschule Heitersheim), Platz 3 ging an NORWEGEN (Grundschule Rheinhausen) vor der gastgebenden Johann-Peter-Hebel-GS Teningen (RUSSLAND).

Bei der Siegerehrung erhielten alle Kinder Medaillen und freuten sich außerdem über Freikarten für den Freizeitpark „Funny World“ in Kappel-Grafenhausen sowie für ein Spiel der 3. Bundesliga der SG Köndringen-Teningen (Herren) und HSG Freiburg (Damen).

Neben dem sportlichen Einsatz stand auch die Kreativität der Kinder im Fokus: Alle Teams bastelten Flaggen, mit denen sie zu Beginn der Wettkämpfe in die Halle einliefen. Viele Mannschaften hatten sich darüber hinaus noch weiter mit „ihrem“ Land beschäftigt, Collagen erstellt und eigene T-Shirts kreiert. Die Kinder der Karlschule Freiburg und der Brückleacker-Schule Denzlingen ergatterten durch ihre tollen Länderprojekte Freikarten für die Kinder-Galaxie Freiburg, den Baumkronenweg Waldkirch und den Klettergarten Staufen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die großzügigen Sponsoren und Unterstützer dieses großartigen Vormittags. Ein besonderer Dank geht an „Obst und Gemüse Nehls“ aus Vörstetten, die mit einer Obstspende aufwarteten. Ebenso geht der Dank an das Team vom Handball-Server, die sich für Fotos und Videos verantwortlich zeigten. Die Spielbälle der Firma Molten (Ballpartner von Jugend trainiert für Olympia) wurden von der Firma ballco sports GmbH kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die beiden Teninger Grundschulen und die SpoFunnis waren sich einig: Nächstes Jahr werden wieder Teams zur Handball-Mini-WM geschickt.

Bei der Mini-WM 2018 waren folgende Schulen am Start:

Johann-Peter-Hebel-GS Teningen
Viktor-von-Scheffel-GS Teningen
Brückleacker-GS Denzlingen
Grundschule Denzlingen
Julius-Leber-Schule Breisach
Johanniterschule Heitersheim
FT Sportgrundschule Freiburg
Karlschule Freiburg
Grundschule Umkirch
Grundschule Rheinhausen

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.